Antriebsräder

 Je nach Hersteller befinden sich die Antriebsräder hinten im Laufwerk oder bei Maschinen mit Delta-Laufwerken im hinteren Bereich nach oben versetzt.

 

Die meisten Bagger haben einteilige Antriebsräder, das heißt zum wechseln der Räder muß immer die Kette geöffnet werden und das Rad in einem Stück vom Endantrieb abgenommen werden. Dies ermöglicht eine kostengünstige Reparaturmöglichkeit bei der nur ein sogenannter Anschweißkranz auf die Nabe des verschlissenen Antriebsrades aufgeschweißt wird.

 

Bei den meisten Raupen werden heute sogenannte Einzelsegmente verbaut, diese bis zu 9-Teiligen Segmente können meist ohne die Kette gewechselt werden da durch eine kurze Drehung des Antriebes das nächste Segment gewechselt werden kann.

 

Wir empfehlen immer die Schrauben, Muttern und Beilagscheiben beim Antriebsradwechsel mit zu ersetzen da durch gelängte Schrauben das Antriebsrad bzw. Antriebssegmente lösen können und der Endantrieb beschädigt werden kann.

 

 

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie ein Angebot? Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

 

 

Alle auf dieser Seite gezeigten Fotos wurden entweder vom Hersteller zur Nutzung auf unserer Seite zur Verfügung gestellt oder sie wurden von uns selbst mit der genehmigung des Besitzers oder Ausstellers zur Nutzung auf unserer Seite aufgenommen.

Alle Namen, Produktnamen und Firmennamen dienen nur zur Identifikation, es soll damit nicht gesagt werden dass es sich immer um Produkte des jeweiligen Herstellers handelt.

 

 

Einteiliges Antriebsrad CAT 320